Dritter Tag der Besetzung

Dritter Tag der Besetzung

Im Folgenden immer die aktuellen News zum heutigen Abend, also auf „Weiterlesen“ klicken und runterscrollen.

Der dritte Tag der Besetzung des Rektorats hat begonnen. Nachdem die Nacht ruhig verlaufen ist, haben die StudentInnen sich wieder in Arbeitsgruppen zusammengefunden, um den weiteren Verlauf weiter zu strukturieren. Es gab ein Gespräch mit einem Prorektor und der Polizei, wobei erneut aufgefordert wurde, das Gebäude zu verlassen. Die Gespräche werden weitergeführt, hier wird weiter informiert werden.

Stand 19.00 Uhr: Lothar Binding (Bundestagsabgeordneter der SPD für Heidelberg) hat gerade am Plenum teilgenommen. Es wurde beraten, er wird mit Rektor Eitel sprechen, um eventuell das Ultimatum der Räumung an diesem Abend aufzuheben. Jetzt wird fleißig weiter pleniert, Lothar Binding ist unterwegs. (Pressemitteilung 19.00 Uhr)

Die Unterschriftenlistensammlung zeigt: über 1700 Leute unterstützen die Forderungen, über 1300 auch die Besetzung! Es kommen aber immer noch mehr Listen mit Unterschriften rein!

Stand 19.30 Uhr: Im Anschluss eines Telefonats des Bundestagsabgeordneten Lothar Binding (MdB, SPD) mit Mitgliedern des Rektorats der Universität Heidelberg wurde bekannt, dass Rektor Eitel derzeit unter Hochdruck mit Bundes“bildungs“ministerin Schavan an einem Positionspapier arbeitet. Den Informationen zufolge soll das Papier in absehbarer (doch bislang unbekannter) Zeit den Studierenden und SympathisantInnen zur Beratung vorgelegt werden. Der Inhalt ist bislang unbekannt.

Diese Informationen werden von allen Akteuren in Heidelberg als erster Erfolg ihres friedlichen Protestes gewertet. Die Studierenden und Promovierenden halten dennoch an ihren formulierten Forderungen weiterhin fest und erwarten den offenen Dialog auch aller politisch Verantwortlichen zu allen Kritikpunkten der 270 000 Bildungsstreikakteuren. (Pressemitteilung 19.30 Uhr)

Stand 20.00 Uhr: Prorektor Roth ist eingetroffen und hat eine Reaktion auf die Forderungen verlesen. Zentrale Punkte folgen. Jetzt erstmal Auseinandersetzung mit den Punkten und Diskussion.

Stand 22.30 Uhr: Prorektor Roth hat das Plenum vor einer ganzen Weile wieder verlassen. Ausgehend von seinem Besuch wird hier im Plenum weitergearbeitet. Der Senatssaal ist voll – trotzdem natürlich jeder Neuankömmling erwünscht!

Stand 23.50 Uhr: Plenum tagt um 00:30 weiter. Die neuste PM ist raus (hier: kurz/lang). Lothar Binding ist wieder da, bespricht sich mit BesetzerInnen im kleinen Arbeitskreis.

Neuster Stand 02.00 Uhr: Das Plenum tagt wieder. Alles läuft ruhig und konstruktiv.

__________________________________________________________________________________

Solidarisierung der Fachschaften

Auch am dritten Tag der Besetzungen solidarisieren sich immer mehr Fachschaften entweder direkt mit der Besetzung oder in jedem Fall mit den Forderungen der besetzenden StudentInnen. Explizit ist zu nennen, dass die Fachschaft Medizin sich _nicht_ vom Bildungsstreik distanziert. Eine entsprechende Mitteilung findet sich auf der Website der Fachschaftskonferenz (FSK): Stellungnahme der FS Medizin

Solidarisiert mit den Forderungen der protestierenden StudentInnen haben sich bereits die Fachschaften:
• Romanistik
• Philosophie
• Südasien-Institut
• Computerlinguistik
• Germanistik
• Islamwissenschaft/Iranistik
• Psychologie
• Anglistik
• Europäische Kunstgeschichte
• Religionswissenschaft
• Soziologie
• Theologie
• Ethnologie
• Geographie
• Biologie
• VWL
• Geowissenschaften
• Pharmazie
• Molekulare Biotechnologie
• MathPhys
• Chemie
• Politik
• Ägyptologie
• Sport
• Byzantinische Archäologie und Kunstgeschichte
• Klassische Archäologie

Alle Stellungnahmen findet ihr ausführlich auf der Website der FSK bzw. unter dem Punkt „Besetzung geht in die nächste Runde

Für alle Presse-Dinge: Mails bitte an […]. Telefon: […] (Christine Kranter)